Theater Konstanz eröffnet Ständige Vertretung in Berlin




Feierliche Eröffnung gelungen!

Am 16. Mai 2019 feierten 80 Personen bei ausverkauftem Haus die feierliche Eröffnung der STÄNDIGEN VERTRETUNG des Theater Konstanz in der Jugendkunstschule Pankow, Berlin.

Neben zahlreichen Freunden des Theater Konstanz, Theaterkolleginnen aus Berlin, assoziierten KünstlerInnen, ehemalige MitarbeiterInnen des Theater Konstanz und ExilkonstanzerInnen waren auch bekannte Gesichter aus Film und Fernsehen wie Andreas Schmidt-Schaller oder Anna Stieblich oder Jazzmusikerin Siggi Davis zu Gast.

Ralf Beckord zeigte den Monolog DER REICHSBÜRGER von Annalena Küspert und Konstantin Küspert. Thema auch für Berlin relevant und spannend.

Er kam gut an. Danach trafen sich alle Gäste zum Austausch und feierten die Eröffnung. Chefdramaturg Daniel Grünauer vertrat Intendant Christoph Nix und sprach vor der Vorstellung Grußworte mit der Leiterin der JuKs, Frau Ines Lekschas. Andreas Pirl und sein Team haben alles toll vorbereitet.


Programm bis Juli 2019

16.05.2019 I 20 Uhr I 19 Uhr Eröffnung
Der Reichsbürger - Monolog von Annalena und Konstantin Küspert
Regie: Wolfgang Hagemann

17.05.2019 I 20 Uhr
Eine Art Liebeserklärung - Monolog von Neil LaBute
Regie: Oliver Vorwerk


14.06.2019 I 20 Uhr
Du bist meine Mutter - Monolog von Joop Admiral
Regie: Wolfgang Hagemann

 

In Planung für Oktober/November/Dezember

Judas - Monolog von Lot Vekemans / Übersetzung von Eva M. Pieper und Christine Bais
Regie: Wulf Twiehaus
Geh'n mer Tauben vergiften im Park - Ein Abend mit Liedern von Georg Kreisler
Regie: Mark Zurmühle
UA: Gerron - Figurentheater und Schauspiel nach dem Roman von Charles Lewinsky
Regie: Annette Gleichmann
Das große Heft - Lesung nach dem Roman von Ágota Kristóf
Nix trifft - Gesprächsrunde mit Hermann Beyer und Gregor Gysi (angefragt)
Hörstücke - Didi Danquart und Schauspieler präsentiert aktuelle Hörstücke

Spielort: Jugendkunstschule Pankow
Neue Schönholzer Straße 10
13187 Berlin