Hospitanz



Das Theater Konstanz bietet regelmäßig inszenierungsbezogene Hospitanzen in den Bereichen REGIE, KOSTÜM- UND BÜHNENBILD oder DRAMATURGIE an. Eine Hospitanz dient zur Berufsorientierung und richtet sich an Schulentlassene mit Berufsausbildungs-/Studienabsicht oder an Studierende, die im Rahmen ihres Studiums ein Vorpraktikum bzw. Zwischenpraktikum absolvieren möchten.

Der Probenzeitraum einer Neuinszenierung beträgt ca. sechs bis sieben Wochen und diese Dauer sollte für eine Hospitanz mindestens eingeplant werden (oder nach Absprache).

Eine Vergütung der Hospitanz kann leider nicht erfolgen.

Sie sollten Lust auf Theater haben, zuverlässig, aufgeschlossen und bereit sein, in allen Bereichen einer Produktion tatkräftig mitzuwirken zu den theaterüblichen Arbeitszeiten (auch am Abend, Wochenende). Sie sollten außerdem volljährig sein. An der Seite der Regie- bzw. AusstattungsassistentInnen oder der DramaturgInnen begleiten und betreuen Sie die einzelnen Produktionsprozesse einer Produktion am Theater Konstanz und arbeiten im Produktionsteam mit RegisseurInnen, AusstatterInnen, DramaturgInnen und SchauspielerInnen und den technischen Gewerken (Schneiderei, Schlosserei, Schreinerei, Malsaal, Requisite etc.) zusammen. Sie lernen die künstlerisch/technischen Betriebsabläufe eines Schauspielhauses mit eigenen Werkstätten kennen.

Interessenten melden sich mit den üblichen Bewerbungsunterlagen per E-Mail an BEWERBUNGTHEATER@KONSTANZ.DE

·         Anschreiben

·         Lebenslauf

·         Anschrift, Telefonnummer

·         Nennung der Studienrichtung/ Studienabsicht

·         In welchem Zeitraum Sie die Hospitanz absolvieren bzw. die Wunschproduktion bei der Sie hospitieren möchten.