Hospitanz



Das Theater Konstanz bietet eine Regiehospitanz an für die Produktion:

»KATHARINA KNIE« Seiltänzerstück von Carl Zuckmayer
Regie: Martina Eitner-Acheampong | Bühne: Marie Labsch | Kostüme: Katrin Wittig
Zeitraum: ab 20.05.2019 bis 29.06.2019 | oder nach Absprache
Premiere am 29.05.2019 | Die Vorstellungen finden auf der Freilichtbühne auf Klein Venedig statt.

Zum Stück:
Die Spiegelung des Menschenbildes in der Darstellung seiner Kreatürlichkeit, das heißt, seines Schicksals, das er zu bestehen und an dem er sich zu messen hat. So beschreibt der Schriftsteller Carl Zuckmayer die Intention seines Werkes. Katharina Knie gehört zu seinen sozialkritischen Volksstücken, in denen Solidarität und Füreinander einstehen in Zeiten wirtschaftlicher und politischer Not thematisiert werden.

Wenn Katharina auf dem Seil tanzt, hält jeder Zuschauer in der Manege den Atem an. Die Tochter des alten Zirkusdirektors und Seiltänzers Knie ist der Star einer kleinen Zirkustruppe, die von Dorf zu Dorf zieht. Ihr Vater ist stolz auf ihr Talent und bestimmt sie zur Erbin des Familienunternehmens. Als der von den Auswirkungen der Inflation geplagte Wanderzirkus Knie in einem kleinen Dorf gastiert, wird die recht überschaubare Zirkuswelt aus dem Gleichgewicht gebracht: Katharina stiehlt einem Bauern erst den Hafer, dann das Herz und steht am Ende vor der Entscheidung: Fortsetzung des Wanderlebens in der eingeschworenen Zirkusgemeinschaft oder ein bodenständiges Dasein an der Seite des Bauern Rothacker? Katharinas Entscheidung stellt die alte Zirkusdynastie schließlich vor die Überlebensfrage.

Die Regiehospitanz dient zur Berufsorientierung und richtet sich an Student*innen, die im Rahmen ihres Studiums ein Vorpraktikum bzw. Zwischenpraktikum absolvieren möchten. Sie sollten Lust auf Theater haben, zuverlässig, aufgeschlossen und bereit sein, in allen Bereichen einer Produktion tatkräftig mitzuwirken zu den theaterüblichen Arbeitszeiten (auch am Abend, Wochenende). Sie sollten außerdem volljährig sein. Eine Vergütung der Hospitanz kann leider nicht erfolgen.

An der Seite unserer Regieassistentin begleiten und betreuen Sie die einzelnen Produktionsprozesse der Produktion KATHARINA KNIE am Theater Konstanz und arbeiten im Produktionsteam mit Regisseurin, Ausstatterinnen, Dramaturgin und Schauspieler*innen, sowie den technischen Gewerken (Schneiderei, Schlosserei, Schreinerei, Malsaal, Requisite etc.) zusammen. Sie unterstützen die Regieassistentin und arbeiten bei allen Arbeitsabläufen mit, d.h. die Betreuung, Koordination und Begleitung im Probenprozess, Führen des Regiebuchs, ggf. Fahren von Toneinspielungen und Soufflage.

Interessenten melden sich mit den üblichen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Anschrift, Telefonnummer, Nennung der Studienrichtung/ Studienabsicht) per E-Mail an BewerbungTheater@Konstanz.de.


Das Theater Konstanz bietet regelmäßig inszenierungsbezogene Hospitanzen in den Bereichen REGIE, KOSTÜM- UND BÜHNENBILD oder DRAMATURGIE an. Eine Hospitanz dient zur Berufsorientierung und richtet sich an Schulentlassene mit Berufsausbildungs-/Studienabsicht oder an Studierende, die im Rahmen ihres Studiums ein Vorpraktikum bzw. Zwischenpraktikum absolvieren möchten.

Der Probenzeitraum einer Neuinszenierung beträgt ca. sechs bis sieben Wochen und diese Dauer sollte für eine Hospitanz mindestens eingeplant werden (oder nach Absprache).

Eine Vergütung der Hospitanz kann leider nicht erfolgen.

Sie sollten Lust auf Theater haben, zuverlässig, aufgeschlossen und bereit sein, in allen Bereichen einer Produktion tatkräftig mitzuwirken zu den theaterüblichen Arbeitszeiten (auch am Abend, Wochenende). Sie sollten außerdem volljährig sein. An der Seite der Regie- bzw. AusstattungsassistentInnen oder der DramaturgInnen begleiten und betreuen Sie die einzelnen Produktionsprozesse einer Produktion am Theater Konstanz und arbeiten im Produktionsteam mit RegisseurInnen, AusstatterInnen, DramaturgInnen und SchauspielerInnen und den technischen Gewerken (Schneiderei, Schlosserei, Schreinerei, Malsaal, Requisite etc.) zusammen. Sie lernen die künstlerisch/technischen Betriebsabläufe eines Schauspielhauses mit eigenen Werkstätten kennen.

Interessenten melden sich mit den üblichen Bewerbungsunterlagen per E-Mail an BEWERBUNGTHEATER@KONSTANZ.DE

·         Anschreiben

·         Lebenslauf

·         Anschrift, Telefonnummer

·         Nennung der Studienrichtung/ Studienabsicht

·         In welchem Zeitraum Sie die Hospitanz absolvieren bzw. die Wunschproduktion bei der Sie hospitieren möchten.