Der letzte Raucher



  • 21.10.2011, VORARLBERGER ZEITUNG

    DIESE DROGE IST AUF JEDEN FALL ERLAUBT

    Ein wahrlich erfrischender Abend ist es. Nicht nur, weil Regisseurin Anja Panse den Ausführenden des Monologs von Mark Kuntz im wahrsten Sinne des Wortes an die Luft setzt, sondern weil dieser Umgang mit einer bzw. zwei Drogen (neben dem Nikotin kommt Alkohol ins Spiel) nicht auf Polarisierung angelegt ist und weil sich bei zunehmender Vernebelung des Protagonisten die Sicht des Zuschauers lustvoll erhellt. Lesen Sie mehr

  • 17.10.2011, THURGAUER ZEITUNG

    Es sind genau diese persönlichen Passagen, die begeistern. Mitten aus dem Leben gegriffen, greift das Stück «Der letzte Raucher» Erinnerungen, Emotionen und Gedanken auf, die vielen wohl mehr als nur vertraut vorkommen dürften. Lesen Sie mehr