Marie Labsch



Bühnen- und Kostümbildnerin

Marie Labsch, 1990 in Berlin geboren, studierte Bühnen- und Kostümbild bei Hartmut Meyer an der Universität der Künste in Berlin.

Sie arbeitete unter anderem mit Regisseuren wie Mark Zurmühle, Martina Eitner-Acheapong und Ingo Putz zusammen.

Die Inszenierung „Buten vör de Döör" (Draußen vor der Tür) von Ingo Putz am Ohnsorg Theater Hamburg, bei der sie Bühne und Kostüme entwarf, gewann 2018 den Monica Bleibtreu Preis.

In der Spielzeit 2019/20 wird sie in Konstanz Bühne und Kostüme für die Produktion „Herzrasen" unter der Regie von Johannes Nix entwerfen, die Bühne für „Weißmann und Rotgesicht", (Regie Ulrich Herrmann) und „Hermann der Lahme oder die Erde ist rund" (Regie Mark Zurmühle).

 


In dieser Spielzeit zu sehen in:

War in den vergangenen Spielzeiten zu sehen in:

  • teaser_img
    Anfall und Ente

    Sigrid Behrens
    Ingo Putz

  • teaser_img
    Adams Äpfel

    Anders Thomas Jensen
    Ingo Putz

  • teaser_img
    Cyrano de Bergerac

    nach Edmond Rostand von Daniel Grünauer, Daniel Morgenroth, Christoph Nix
    Mark Zurmühle

  • teaser_img
    Die Farbe des Lachens

    Eine burundisch-deutsche Überschreibung von Labiches "Die Affäre Rue de Lourcine"
    Clemens Bechtel und Freddy Sabimbona

  • teaser_img
    Nicht lustig

    Ein burundisch-deutsches Klassenzimmerstück
    Clemens Bechtel und Freddy Sabimbona

  • teaser_img
    King A

    Ode an jedes Ritterherz von Inèz Derksen
    Ingo Putz

  • teaser_img
    Die Vögel

    Komödie von Aristophanes
    Ingo Putz

  • teaser_img
    Katharina Knie

    Seiltänzerstück von Carl Zuckmayer
    Martina Eitner-Acheampong

  • teaser_img
    Ist das noch mein Land?

    Produktion des Tanzclub am Theater
    Tanja Jäckel