Tommi Zeuggin



Choreografie

Tommi Zeuggin, geb. 1974 in Basel (CH), studierte an der Ecole Internationale de Theatre Jacques Lecoq in Paris und am Centre National de Danse in Paris. Er arbeitet als Tänzer, Choreograf und Schauspieler u.a. in Zürich mit Michel Schröder/ Krautproduktion, am Theater Basel mit Sabine Harbeke, im Tessin mit Tiziana Arnaboldi, in Paris mit Jos Houben, in Prag mit »Farm in the Cave«. Eigene Choreografien u. a. in Australien »No one but me« (National Choreographic Center), in England »Drip« (Best Physical Theatre Award, Fringe Festival Edinburgh), in Deutschland »I should not have looked back« (Finale »Bestes Tanzsolo«, Euroscene Leipzig). Seit 2010 entstanden vier Arbeiten in Zusammenarbeit mit der koreanischen Tänzerin Hyoung-Min Kim, gefördert durch die Senatsverwaltung Berlin. Seit 2002 unterrichtet er zudem regelmäßig an der internationalen Theaterschule von Philippe Gaulier in Paris und war Gastdozent am National Institute for Dramatic Arts in Sydney.
In der Spielzeit 2013/2014 übernimmt er am Theater Konstanz die choreografische Leitung für »Pinocchio«.


War in den vergangen Spielzeiten zu sehen in: