André Rohde



Schauspieler

André Peter Rohde wurde 1985 in Bochum geboren und ist im Ruhrpott und im Rheinland aufgewachsen. Nach dem Fachabitur in Grafik-und Industriedesign studierte er zunächst Forstwirtschaft in Tübingen. Dort kam er im Zimmertheater Tübingen das erste Mal mit Theater in Kontakt. Nach 2 Jahren am Zimmertheater und 2 Jahren auf dem Bau begann er 2009 sein Schauspielstudium an der Folkwang Universität der Künste in Essen und Bochum, das er 2013 abschloss. Im Rahmen der Kooperation mit der Drama Academy in Ramallah spielte er 2010 im Schauspielhaus Bochum und im Al-Kasaba Theatre in Ramallah den Wächter in »Antigone«. (Regie: Teo Adebisi) Beim Shakespeare Festival der Folkwang Universität 2011, an dem insgesamt fünf internationale Universitäten teilnahmen, spielte er den Theseus in »Ein Sommernachtstraum« (Regie: Brian Michaels) womit er ebenfalls in Ramallah gastierte. 2012 spielte er im Rahmen der Ausbildung am Schauspielhaus Bochum den André in »Spiel des Lebens« von Lutz Hübner (Regie: Martina van Boxen). Mit diesem Stück gewannen er und seine Klasse beim Theatertreffen 2012 in Wien den Ensemblepreis. Für »Phaidra´s Liebe«, in dem er die Rolle des Hippolytos übernahm, gewann die Regisseurin Simina German 2012 den DAAD- Preis. Seit der Spielzeit 2013/2014 ist André Rohde festes Ensemblemitglied am Theater Konstanz, und spielt seine erste Rolle in »Die besseren Wälder«.


In dieser Spielzeit zu sehen in:

War in den vergangen Spielzeiten zu sehen in:



© Ilja Mess