Miriam Japp



Schauspielerin

In Lübeck geboren und in Zürich aufgewachsen, absolvierte sie ihre Ausbildung an der Schauspiel Akademie Zürich und erhielt für ihr Diplom den »Emil Oprechtpreis«. Von 1992 - 1996 war sie am Theater Konstanz engagiert und von 1997 bis 2003 im Ensemble des Staatstheaters Saarbrücken. Es folgten Produktionen am Staatstheater Stuttgart, im Theater in der Josefstadt in Wien, in der Kaserne Basel und in Bad Hersfeld. Sie arbeitete u. a. mit den Regisseuren Elias Perrig und Hasko Weber, Kurt Josef Schildknecht und Dagmar Schlingmann, Pit Holzwarth und Annelore Sarbach. Für die Rolle der »Iphigenie auf Tauris« wurde sie bei den Bad Hersfelder Festspielen 2001 mit dem großen Darstellerpreis ausgezeichnet. Sie arbeitet auch für Film und Fernsehen und regelmäßig als Sprecherin. Seit 2010 und noch bis zum Sommer 2012 ist sie Ensemblemitglied im Theater Marie unter der Leitung von Nils Torpus. Dort ist sie auch für die Stückwahl und Textbearbeitungen verantwortlich und realisierte eigene Projekte wie »Bildbeschreibung« von Heiner Müller und »Herzzeit« (Portrait von Bachmann/Celan). Miriam Japp spielt im Stück Ruiniert die Rolle der Mama Nadi.


War in den vergangen Spielzeiten zu sehen in: