Eva Zöllner



Musikerin

studierte klassisches Akkordeon in Köln und Kopenhagen. Sie zählt zu den aktivsten Akkordeonisten ihrer Generation und widmet sich mit großem Engagement der zeitgenössischen Musik. Sie ist regelmässiger Gast bei Festivals, Konzertreihen und Opernproduktionen rund um den Globus. Die enge Zusammenarbeit mit Komponisten ist ein wichtiger Aspekt ihrer Arbeit. Besonders interessiert sie die Kombination des Akkordeons mit neuen Medien. Eva Zöllner lebt nomadisch auf der Reise, um ihr Instrument in unterschiedlichsten Kontexten und Kulturen zu erkunden.


War in den vergangen Spielzeiten zu sehen in:

  • Die Afrikanerin

    Nach Giacomo Meyerbeer und Eugéne Scribe
    Jasmina Hadziahmetovic