Otooli Masanza



Schauspielerin / Projektmitarbeiterin Theaterpartnerschaften Malawi

Das Interesse am Schauspiel wurde bei Otooli Masanza bereits in der Schulzeit geweckt. Sie war einer der Stars der Inter-school country wide drama competitions in Malawi der Jahre 2005 bis 2007. Nach ihrem Schulabschluss wurde sie vom Wakhumbata Ensemble Theatre entdeckt, ein bekanntes Theaterensemble in Malawi. Sie trat für Wakhumbata in mehreren Stücken auf und tourte durch das ganze Land. Später bekam sie Rollen in Theaterserien des Nationalen Radios, die von der United States Agency for International Development und vom British Council gefördert wurden. 2009 spielte O. Masanza eine Hauptrolle in »Malawi Kwacha«, einer Produktion, die Schauspieler aus verschiedenen Theatergruppen zusammenbrachte deren Ziel es war, die schwache Demokratie Malawis zu stärken. Ihr Debüt bei Nanzikambe Arts hatte sie in »I will Marry When I Want«, einer großen Nanzikambe Arts Produktion, die sich gegen Kinderarbeit richtete. Gefördert wurde das Stück von TROCIARE aus Irland, der Königlichen Norwegischen Botschaft und der Irischen Botschaft in Malawi und dem Centre for Social Concern. Nebenbei hat sie geholfen, Theaterworkshops für Frauengruppen der Nanzikambe Arts Gemeinschaft zu organisieren. Aufgrund ihrer schauspielerischen Leistungen wurde sie für Rollen in »The Messenger« und »World 3.0 - Aid Machinery« ausgewählt. Mit »Welt 3.0 - Maschinerie Hilfe« am Theater Konstanz in der Spielzeit 2011 /2012 hatte Otooli Masanza ihre zweite große Aufführung mit Nanzikambe Arts, und ihren ersten Auftritt in der internationalen Theaterszene.
O. Masanza hat ein Diplom für Public Relations und arbeitet auf einen Abschluss in Journalismus hin. Neben ihren Theateraktivitäten hat sie für das Living Waters Church Radio und  für Star Radio in Malawi gearbeitet.

Zur Zeit ist sie als Projektmitarbeiterin Theaterpartnerschaften Malawi am Theater Konstanz beschäftigt.

In der aktuellen Spielzeit 2013/2014 ist sie zu sehen als
Polizist/Krokodil/Mädchen/Kleiner Hase in Pinocchio
Iris in Iris
Renaudel, Revolutionär in Das Spiel ist aus

War in den vergangen Spielzeiten zu sehen in:

  • teaser_img
    Welt 3.0 - Maschinerie Hilfe

    von Clemens Bechtel, Thokozani Kapiri, Misheck Mzumara, Thomas Spieckermann
    Clemens Bechtel, Thokozani Kapiri

  • teaser_img
    Das Spiel ist aus

    Jean-Paul Sartre
    Oliver Vorwerk / Co-Regie: Andreas Bauer

  • teaser_img
    Pinocchio

    nach Carlo Collodi
    Mario Portmann

  • teaser_img
    Iris

    Musiktheater nach dem gleichnamigen Märchen von Hermann Hesse - Musik Ralf Kleinehanding - Texteinrichtung von Ralf Kleinehanding und Joana Tautz
    Joana Tautz