Lena Vogt



Schauspielerin

Lena Vogt absolvierte ihre Ausbildung mit Diplom 2011 an der Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch" in Berlin. Es folgte ein Engagement am Theaterhaus Jena (2011-2014). Seit 2014 arbeitet Lena freischaffend. Sie gastierte unter anderem am Staatstheater Darmstadt und zuletzt am Theater Regensburg in „Kohlhiesels Töchter unter der Regie von Uwe Schwarz.

Am Theater Konstanz ist sie zum ersten Mal in „Orpheus in der Unterwelt" unter der Regie von Andrej Woron zu sehen.

Außerdem steht sie gelegentlich für Kino- und Fernsehproduktionen vor der Kamera, zuletzt für die ZDF-Produktion „Gefühllos" unter der Regie von Marcus O. Rosenmüller. Sie lebt in Berlin und München.

 


War in den vergangen Spielzeiten zu sehen in:

  • teaser_img
    Orpheus in der Unterwelt

    Jacques Offenbach | Eine ziemlich freie Bearbeitung des Librettos von Thomas Pigor | Musikalische Bearbeitung von Christoph Israel
    Andrej Woron