Maartje Pasman



Tänzerin

Maartje Pasman (*1988) wuchs in Amsterdam auf und studierte zeitgenössischen Tanz an der Amsterdamse Hogeschool voor de Kunsten. Von 2009 bis 2011 arbeitete sie als freiberufliche Tänzerin bei verschiedenen Projekten in den Niederlanden und Deutschland. Sie tourte national und international mit der Produktion Couple Like #2 von Keren Levi & Ugo Dehaes, die den niederländischen Zilveren Krekel - Preis für eine herausragende Jugendproduktion (2011) gewann. Von 2011 bis 2013 war sie engagiert bei De Dansers (Utrecht). Dort tanzte sie in Choreografien von Wies Merkx (Roses), Josephine van Rheenen (Café Ed Sanders, Droomstad) und Erik Kaiel (Tetris) und tourte damit weltweit. 2013 gewann die Ko-Produktion Roses von De Dansers und Theater Strahl Berlin, den Ikarus Preis für das beste Jugendtheaterstück. Zwischen 2013 und 2016 war sie als Tänzerin am DSCHUNGEL WIEN beschäftigt und tanzte in zahllosen Kinder- und Jugendstücken. Gemeinsam mit den Tänzer_innen Steffi Jöris und Rino Indiono wurde sie 2014 mit dem österreichischen STELLA-Preis in der Kategorie „Herausragende darstellerische Leistung" ausgezeichnet. Seit dem Sommer 2016 arbeitet sie als freischaffende Künstlerin in Wien und ist Mitglied des Vereins Körperverstand. Tanztheater Wien. Lebenshunger / Lust for life ist ihre erste Arbeit am Theater Konstanz.


In dieser Spielzeit zu sehen in:



© Blackfox Photography