Martin Nimz



Regisseur

Martin Nimz, geboren in Brandenburg/Havel, studierte an der Staatlichen Schauspielschule Rostock und war anschließend als Schauspieler u. a. in Eisenach, Gera, Rostock und Chemnitz (Karl-Marx-Stadt) engagiert. 1989 zeigte er am Theater Chemnitz erste eigene Regiearbeiten. 2002 bis 2004 war er Schauspieldirektor am Staatstheater Kassel. Martin Nimz inszenierte u. a. an den Theatern in Weimar, Cottbus, Potsdam, Rostock, Heidelberg, Dortmund und Bonn sowie am Staatsschauspiel Dresden, am Schauspiel Frankfurt und an den Staatstheatern Saarbrücken, Karlsruhe und Braunschweig. Seit der Spielzeit 2016/2017 ist Martin Nimz Schauspieldirektor am Mecklenburgischen Staatstheater. In der Spielzeit 2019/2020 inszeniert er mit der Uraufführung Zwei Tage, eine Nacht bereits zum siebten Mal am Theater Konstanz.


In dieser Spielzeit zu sehen in:

  • teaser_img
    Zwei Tage, eine Nacht

    Schauspiel nach dem Filmdrama von Jean-Pierre und Luc Dardenne; Eine Produktion von Les Films du Fleuve
    Martin Nimz

War in den vergangenen Spielzeiten zu sehen in: