Mario Portmann



Regisseur

Mario Portmann, Jahrgang 1967, studiert bis 1991 Theaterregie an der Schauspiel-Akademie Zürich. Prägende Erfahrungen macht er bei Horst Hawemann, George Tabori, Peter Stein, Robert Lepage und Armin Petras. In der Spielzeit 1992/1993 ist er Assistent der künstlerischen Leitung des Theaterhauses Jena und an der Gründung der Theaterhaus Jena GmbH beteiligt. Als freischaffender Schauspielregisseur inszeniert er in den folgenden Jahren in der freien Szene, vornehmlich im Osten Deutschlands und lehrt an der Friedrich-Schiller-Universität Jena Spielformen und Theaterpädagogik. Von 1997 bis 2000 verpflichtet ihn das Theater Altenburg-Gera als Theaterpädagoge und Schauspielregisseur. Zwischen 2001 und 2011 arbeitet er freischaffend, in freien Theaternetzwerken (Rote Fabrik Zürich, Theaterhaus Frankfurt, Neuköllner Oper Berlin) und an den Stadt- und Staatstheatern von Nordhausen, Aalen, Baden-Baden, Bern, Tübingen, Braunschweig, Erlangen, Konstanz und Bremen. Lehraufträge und Projekte führen in an die Theaterhochschulen in Zürich und Berlin. 2003 und 2008 finden sich Nennungen in der Rubrik 'Bester Nachwuchsregisseur' in der jährlichen Kritikerumfrage von Theater heute und seine Konstanzer Inszenierung von »Katz und Maus« gewinnt 2007 den Bensheimer Theaterpreis, ausgerichet von der Deutschen Akademie der darstellenden Künste. Mit dem Theater Konstanz verbinden ihn neben »Katz und Maus« noch »Das Shiwago-Projekt« (2008) und »Michael Kohlhaas« (2011). Seit der Spielzeit 2011-2012 ist Mario Portmann neuer Oberspielleiter am Theater Konstanz und eröffnet die Spielzeit mit Die rote Antilope im Stadttheater.

 


Email: Mario.Portmann@konstanz.de
Telefon: +49 (0) 7531 900193
Fax: +49 (0) 7531 900107

War in den vergangen Spielzeiten zu sehen in: