Katrin Hentschel



Regisseurin

Katrin Hentschel hat an der Schauspielschule Ernst Busch Schauspielregie studiert, danach 8 Jahre frei in Berlin gearbeitet, wo sie auch geboren ist. Produktionen wie »Hamlet im kleinen Wasserspeicher« oder »Maria Stuart im Palast der Republik« stehen für eine Sinnsuche von Kunst und Wirklichkeit. Des Weiteren arbeitete sie als Dramaturgin, Autorin und Regisseurin für zero film Berlin. Danach folgten Inszenierungen an festen Häusern in Dresden, Göttingen und Freiburg: u.a. »Terroristinnen- Bagdad ´77«, oder »Käthchen, mein Mädchen« nach Heinrich von Kleist mit Schauspielern und Puppen.

Im November 2011 realisierte sie wieder eine freie Produktion in Berlin: »Penthesilea zu Haus«" im Neuen Museum Berlin, mit Puppen und Schauspiel.

Am Theater Konstanz führte sie in der Spielzeit 2012/2013 Regie im Weihnachtsmärchen für Kinder ab 3 Jahren »Honigherz«.