Dietrich Trapp



Regisseur und Schauspieler

Dietrich Trapp studierte zunächst Germanistik an der Johann Wolfgang von Goethe Universität in Frankfurt/Main und wechselte später an die Schauspielschule Genzmer in Wiesbaden.
Als Schauspieler stand er unter anderem an Theatern in Stuttgart, Oldenburg, Mannheim, Bruchsal, Krefeld/Mönchengladbach, Bremen, Hamburg, Bremerhaven und Wilhelmshaven auf der Bühne.
Seit 1998 arbeitet er auch als Regisseur und inszenierte unter anderem bei den Festspielen Schloss Neersen in Willich, am Staatstheater Braunschweig, dem Altonaer Theater Hamburg, dem Stadttheater Bremerhaven, dem Schlosstheater Moers, den Vereinigten Städtischen Bühnen Krefeld/Mönchengladbach, der Landesbühne Niedersachsen Nord in Wilhelmshaven, dem Theater Fleetstreet in Hamburg und dem Harburger Theater.
Von 2002 bis 2009 leitete er das Junge Theater an der Landesbühne Niedersachsen Nord in Wilhelmshaven, sowie das deutsch-niederländische Kinder- und Jugendtheaterfestival vis-à-vis.
Seit 2011 ist er Fachbereichsleiter für Schauspiel und Stellvertreter des Direktors am Hamburger Schauspiel-Studio Frese. Außerdem unterrichtet er an der Joop van den Ende Academy.
Neben seiner Schauspiel- und Regietätigkeit ist er auch als Theaterautor tätig und arbeitet als Sprecher und Schauspieler für Rundfunk und Fernsehen.

Am Theater Konstanz inszeniert er in der Spielzeit 2012/2013 »Werther!« von Nicolas Stemann.

 

 


War in den vergangen Spielzeiten zu sehen in: