Toni Casares



Regisseur

Toni Casares wurde 1965 in Barcelona geboren und studierte zunächst katalanische Sprache und Literatur an der Universitat Autònoma de Barcelona (UAB). Dort gründete er die Aula de Teatre Universitari für die er auch die künstlerische Leitung übernahm. Sein Studium schloss er mit einem Diplom in Theatertheorie und Kritik an der UAB sowie dem Institut del Teatre de la Diputaió de Barcelona ab.
Von 1989 bis 1992 war Casares Hauptkoordinator des Centre Dramàtic de la Generalitat de Catalunya. 1997 übernahm er die künstlerische Leitung der Sala Beckett in Barcelona, mit der er seit dessen Gründung 1989 verbunden war.

Für den in Barcelona angesiedelten Zyklus L'acció té lloc a Barcelona gewann Sala Beckett 2004 den Theaterpreis der National Awards of the Culture oft he Generalitat de Catalunya. In den Spielzeiten 2005/2006 sowie 2011/2012 war Casares außerdem als künstlerischer Berater am Teatre Nacional de Catalunya.

In der Spielzeit 2013/2014 führte er am Theater Konstanz im Rahmen der Werkstatt Europa Regie in dem Gastspiel »George Kaplan«.

 


War in den vergangen Spielzeiten zu sehen in:



© Teresa Miró