Rafael David Kohn



Autor und Regisseur

Rafael David Kohn arbeitete zunächst als Beleuchter und Bühnentechniker am Théâtre du Centaure in Luxemburg. Danach studierte er an der Universität der Künste Berlin und ist seitdem als Dramatiker und Regisseur an Stadt- und Nationaltheatern tätig. Zu seinen Stücken zählen Bushmeat (UA 2009, Gera), Flaschenbrand (UA 2010, Luxemburg) und Lupenrein (UA 2011, Theater 89). Sein Stück Waffensalon wurde von der European Theatre Convention für die Liste der 119 besten zeitgenössischen Theaterstücke Europas 2012 ausgewählt. In der Spielzeit 2018/19 war er Hausautor am Théâtre National du Luxembourg. Er schreibt Hörspiele und Drehbücher, außerdem veröffentlicht er Artikel, Essays, Kolumnen und Kurzgeschichten. 2017 erschien sein erster Roman Che Guevara war ein Mörder.


War in den vergangenen Spielzeiten zu sehen in:



© Dirk Skiba