Katrin Hilbe



Regisseurin

Katrin Hilbe, liechtensteinisch-amerikanische Regisseurin für Oper und Schauspiel, arbeitet sowohl in Europa wie auch in den USA.

Für "St Joan" von Julia Pascal erhielt sie den Hilton Edwards Award für beste Regie und Adaptation am Dublin International Gay Theatre Festival, Mai 2015. Ihre Inszenierung von Richard Strauss' Oper "Salome" für die New Orleans Opera wurde zur "Besten Opernproduktion 2012" gewählt. Zwischen 2007-2010 war Katrin Hilbe erste Regieassistenz für Wagners "Ring des Nibelungen" an den Bayreuther Festspielen. Weitere Opernarbeiten von ihr waren unter anderem: "Falstaff" von Giuseppe Verdi an den Städtischen Bühnen Frankfurt, "Pelléas et Mélisande" von Claude Debussy am Stadttheater Würzburg, "Enrico" (Manfred Trojahn) am Staatstheater Darmstadt. Letzte New Yorker Premiere: "In Bed with Roy Cohn" von Joan Beber, (Theatre Row, August - Oktober 2015).

Weitere Schauspielarbeiten: "912 OZ" (Lloyd Pace, TheaterLab, New York), "A Midsummer Night's Dream" (Shakespeare, 45th Street Theatre, New York), "Breaking the Silence" (Bekerman-Greenberg, Edinburgh Festival Fringe) und "The Last Virgin" (Tuvia Tenenbom, English Theatre Frankfurt).

In der Spielzeit 2015/2016 inszeniert sie Fremd bin ich eingezogen... Eine Musikalische Wanderung durch Schuberts »Winterreise« und Büchners »Lenz« am Theater Konstanz.

Mehr Informationen: Katrinhilbe.com und Manytracks.org

 


War in den vergangen Spielzeiten zu sehen in: