Ramsès Alfa



Regisseur

wurde 1968 in Togo geboren. Er ist Autor, Schauspieler und Regisseure. 2007 war er Stipendiat des Internationalen Forums bei den Berliner Festspielen. Mit dem Theater Konstanz verbindet ihn eine langjährige Zusammenarbeit. Seine erste Arbeit hier war 2009 die Inszenierung des Stückes „Bericht für eine Akademie" von Franz Kafka. 2010 spielte er den Mehdi in Anne Habermehls Stück „Letztes Territorium". In Kooperation mit seiner Compagnie de Louxor de Lomè entstand zuletzt „Warten auf Godot" mit einem gemischten togoisch-deutschen Ensemble. Diese Inszenierung war im November 2011 zu Gast am Theater Konstanz.


In dieser Spielzeit zu sehen in:

  • teaser_img
    Wonderful World

    Ein Liederabend mit den Welthits des Jazz
    Mark Zurmühle

  • teaser_img
    Ngunza - Der Prophet

    Schauspiel von Rafael David Kohn inspiriert von der Geschichte von Simon Kimbangu. (Auftragswerk)
    Ramsés Alfa

  • teaser_img
    König Baabu

    Ein Stück im Stil Alfred Jarrys von Wole Soyinka
    Mark Zurmühle

War in den vergangenen Spielzeiten zu sehen in: