Felix Rösch



wurde 1985 in Düsseldorf geboren und studierte klassisches Klavier und Tontechnik an der Musikhochschule Düsseldorf, sowie dem Institut für Musik und Medien. Er ist seit 2009 als freischaffender Komponist für Konzert-, Theater- und Filmmusiken tätig. Seine Kompositionen wurden u.a. mit dem Orchester des Westdeutschen Rundfunks und dem Deutschen Filmorchester Babelsberg eingespielt. Für seine Arbeiten erhielt er diverse internationale Preise und Stipendien, u.a. den 1. Platz der Score Competition der Internationalen Filmfestspiele Berlin 2011, den Europäischen Filmmusikpreis 2009 und war Stipendiat der Ewald-Horbach Stiftung. Im vergangenen Jahr erhielt er den Förderpreis des Landes NRW im Bereich »Komposition, Dirigat, Instrumentalmusik«. Seit 2001 spielt er zudem als Gitarrist und Produzent in verschiedenen experimentellen PostRock- und Metalbands. Er lebt und arbeitet in Berlin.


War in den vergangen Spielzeiten zu sehen in: