Ralf Kleinehanding



Schauspielmusik

Ralf Kleinehanding wurde 1965 in Frankfurt am Main geboren. Er studierte klassisches Schlagzeug an der Akademie für Tonkunst Darmstadt bei Berthold Anhalt und an der Musikhochschule Trossingen bei Prof. Franz Lang. 1995 erhielt er den 1. Preis im Kammermusikwettbewerb der Musikhochschule Trossingen. Während des Studiums hatte er Zeitverträge in den Orchestern der Staatstheater Darmstadt und Braunschweig. Seit Ende des Studiums ist er als Schlagzeuglehrer, Solist, Kammermusiker, Orchestermusiker, Autor pädagogischer Schlagzeugliteratur (seine Drumsetschule „Drumroad" ist bei Breitkopf&Härtel erschienen) und Komponist tätig.2004 erschien seine erste CD mit ausschließlich eigenen Werken. Von 2005 bis 2007 absolvierte er ein Kompositionsstudium an der Musikhochschule in Trossingen bei Prof. Helmut Cromm und Prof. Norbert Fröhlich. 2010 war er Preisträger des internationalen Kompositionswettbewerbs des FZML Leipzig.  Seit der Spielzeit 2010/2011 leitet er die von ihm gegründete Reihe für Neue Musik »High Noon Musik 2000+« am Stadttheater Konstanz.

 


War in den vergangen Spielzeiten zu sehen in:

  • teaser_img
    Iris

    Musiktheater nach dem gleichnamigen Märchen von Hermann Hesse - Musik Ralf Kleinehanding - Texteinrichtung von Ralf Kleinehanding und Joana Tautz
    Joana Tautz

  • teaser_img
    Orpheus in der Unterwelt

    Jacques Offenbach | Eine ziemlich freie Bearbeitung des Librettos von Thomas Pigor | Musikalische Bearbeitung von Christoph Israel
    Andrej Woron