Carlo Schöb



Musiker

Carlo Schöb, geboren 1953 in St.Gallen, studierte von 1978 bis 1980 und 1983 am Berklee College of Music in Boston bei Andy McGhee und Joe Viola Komposition sowie Arrangement bei Phil Wilson und Mike Gibbs. Er setzte seine Ausbildung bei Jerry Bergonzi und Joseph Allard am New England Conservatory fort. Später studierte er orchestrale Komposition bei David Angel am Konservatorium Schaffhausen und schloss 2001 mit Diplom ab. Daneben spielet er als Solist der Pepe Lienhard Band, als Sideman von Caterina Valente, Michel Fugain, Sinéad o'Connor, der DRS Big Band und Vince Benedettis Heritage Big Band und trat in diversen Musicals sowie in zahlreichen Radio- und TV-Shows auf. Außerdem war er an Studioproduktionen von Jiggs Whigham, Benny Bailey, Tony Levin, Darryl Jones, Gerry Brown, Juan Munguia, Sammy Figueroa, Curt Cress und anderen als Solist beteiligt. Seit 1988 gibt er regelmäßig Konzerte mit dem Benny Bailey Quintet. Er ist Mitglied des New Jazz Trio und leitet mit Francis Coletta eine eigene Electric Jazz Band La Bohème in wechselnden Besetzungen u.a. mit Randy Brecker, Lincoln Goines und Ray Anderson.Carlo Schöb unterrichtet an der Jazzschule St.Gallen Saxophon und Arrangement. Außerdem arbeitet er als Arrangeur und Komponist für Shows, TV und diverse Formationen.


In dieser Spielzeit zu sehen in:

  • teaser_img
    Cabaret

    Musical - Buch von Joe Masteroff nach dem Stück „Ich bin eine Kamera“ von John van Druten und Erzählungen von Christopher Isherwood; Musik von John Kander, Gesangstexte von Fred Ebb
    Rosamund Gilmore