08.05.2013

Die Wüste glimmt


VON ALI SHIRASI


Der Roman »Die Wüste glimmt« schildert die Verhältnisse im Iran vor der islamischen Revolution. An vielen kleinen Dingen erkennt man, dass die Zeichen auf Sturm stehen. Eine Erzählung die einem bewusst macht, warum es zu dem gewaltsamen Sturz des Schah hat kommen müssen - einem Schlüsselereignis für den ganzen Nahen Osten, bis heute. Die Konstanzer Ali und Solale Shirasi zeigen uns ihren Iran - das Land aus dem sie in den 80ern flüchten mussten, nachdem der politisch engagierte Lehrer Ali Shirasi von beiden Regimes verhaftet worden ist und mehrere Jahre in Haft verbringen musste.

MIT: ALI SHIRASI, SOLALE SHIRASI, PHILIP HEIMKEMUSIK: JAFAR DARCHINI