03.07.2015 | Überlingen

Ein Sommernachtstraum


William Shakespeare
REGIE: Alexander Marusch, Jörg Steinberg


William Shakespeares märchenhafte Liebesgeschichte, die gleichzeitig ein Verwirrspiel um Träume und Identitäten ist, gehört heute zu den meistgespielten Stücken des berühmten englischen Dramatikers. Theseus, Herzog von Athen, ist im Begriff Hippolyta zu heiraten, die Königin der Amazonen. Noch vier Tage sind es bis zur Hochzeit. Diese Frist setzt er auch Hermia, die sich entscheiden muss, ob sie nach dem Willen ihres Vaters den ungeliebten Demetrius oder - unter Androhung des Todes - den von ihr heiß geliebten Lysander zum Mann nehmen will. Sie entscheidet sich für Lysander und flüchtet mit ihm in den Wald. Ihre Freundin Helena, die ihrerseits und leider unerwidert Demetrius liebt, erzählt ihrem Angebeteten von Hermias Geheimnis - nur um ihm, der Hermia und Lysander eifersüchtig in den Wald folgt, ihrerseits in den Wald zu folgen. Hier treffen die vier auf Oberon und Titania, das tiefzerstrittene Elfenkönigspaar, und auf Oberons Diener Puck, der die vier Liebenden aus Athen mit einem Zaubersaft in tiefe Liebesverwirrungen stürzt.

Weitere Informationen zum Sommertheater in Überlingen finden Sie hier

AUSSTATTUNG / BÜHNE: Tilo SteffensKOSTÜME: Christine BertlDRAMATURGIE: Laura Ellersdorfer, Max ProssMIT: Bea Brocks, Wolf Gerlach, Philip Heimke, Valentin Klos, Simon Labhart, Niklas Leifert, Alexej Lochmann, Georg Melich, Johannes Merz, Eliana Sachpatzidou, MUSIK: Andreas KohlWEITERE: Produktionsleitung Sommertheater: Claudia Knupfer