24.05.2014 | Spiegelhalle

Das Paradies


Simon Weiland


Eine Geschichte des abendländischen Geistes - Performance in drei Teilen

»Märchen - Mythen - Europa«: Thema der Spielzeit 2013/2014 im Stadttheater Konstanz. In diesem Rahmen wird die Trilogie »Das Paradies« zum ersten Mal seit 14 Jahren wieder ganz aufgeführt!!! Eine Performance, in der Sprachkunst, Schauspiel, Musik, traumartige Vision und Wissenschaft zu einer Collage verschmelzen, die ganz neue Wege der Märcheninterpretation beschreitet. Einzigartig und unvergleichlich! Alle drei Teile an einem Tag!

Die Termine:
24.05.  um 18 Uhr - Rotkäppchen

Religion und Moral: das Ende der Antike hallt nach bis heute. Warum der Wolf nur dann zu einer Gefahr wird, wenn er sich verkleidet...

24.05. um 20 Uhr - Hänsel und Gretel

Virtuelle Realitäten: das Mittelalter ist nicht vorbei. Warum Hänsel solche Angst vor dem Leben hat, dass er sich lieber in einen goldenen Käfig sperren lässt...

24.05. um 22 Uhr -  Der Froschkönig

Der gespaltene Mensch der Moderne: der Kopf ist König, der Rest ist Frosch. Warum der Frosch nicht geküsst, sondern an die Wand geworfen wird...