23.03.2014 | Werkstatt

Sankt Petersburg - Die Kunst ist ein Schrank


ein Abend mit Texten von und über Daniil Charms


Szenische Lesung

Konzeption, Einrichtung & Spiel:  

Friederike Pöschel; Bernhard Leute, Denis Ponomarenko

Sankt Petersburg - 1703 im Nordwesten Russlands gegründet, wurde 1712 zur Hauptstadt des Landes und später zur »Wiege der russischen Revolution«. Die besondere Atmosphäre der Stadt inspirierte berühmte Künstler wie Alexander Puschkin, Fjodor Dostojewski, Nikolai Gogol und Daniil Charms.

»Es ist schwer, jemandem etwas über Charms zu sagen, der nichts von ihm weiß. Charms ist ein großer Dichter. Napoleon ist nicht so groß wie Charms, und Bismarck ist im Vergleich zu Charms ein Nichts. Und die Lenins, Stalins und Trotzkis sind
im Vergleich zu Charms einfach Seifenblasen. Überhaupt sind alle Menschen Seifenblasen im Vergleich zu Charms«.

1942 starb Daniil Charms während der Belagerung Leningrads im  Untersuchungsgefängnis. Seine Texte gehören zu den ersten russischen Kunstwerken der Absurde.