28.02.2015 | Werkstatt

DAUMENKINO MIT VOLKER GERLING


Volker Gerling


»BILDER LERNEN LAUFEN, INDEM MAN SIE HERUMTRÄGT«

Volker Gerlings Daumenkino ist mittlerweile legendär: 3000 Kilometer ist er zu Fuß durch Deutschland gelaufen und porträtierte dabei Menschen, denen er auf seinen Wanderschaften begegnete. Er traf einen alten Mann, der die Welt verbessern wollte und dabei fast verhungert wäre, einen Tischlergesellen, unterwegs wie er, der kurz bevor er loszog, seine neue Freundin kennen lernte und eine junge Frau, die sich im Urlaub für ein neues Leben entschied. Gerling erzählt von den großen, kleinen, ernsten und skurrilen Zufallstreffen und lässt seine Protagonisten auf der Bühne für einen Moment lebendig werden. So lebendig, dass man mitunter meint, sie schon seit Jahren zu kennen.

Für das Programm »Bilder lernen laufen, indem man sie herumträgt« hat Volker Gerling, Absolvent der Babelsberger Filmhochschule, eine Präsentationsform gefunden, mit der er sprichwörtlich im Handumdrehen Film und Fotografie so verbindet, dass dabei ein völlig neues Genre entsteht. Auf der Bühne blättert er die Fotos unter eine Videokamera, projiziert sie in Echtzeit auf die Leinwand und erzählt die Geschichten der Porträtierten. Die vom Daumen bewegten Bilder lernen per Videotechnik das Laufen auf der Leinwand und aus Daumenkino wird großes Kino en miniature. In Gerlings magischen Porträtstudien entsteht so eine leichtfüßige und gleichzeitig tiefsinnige Reflexion über die Flüchtigkeit des Moments und die Bedeutung der menschlichen Begegnung. Gerlings Stück wurde zu zahlreichen internationalen Theaterfestivals in ganz Europa eingeladen.

Volker Gerling, Jahrgang 1968, studierte an der Filmhochschule „Konrad Wolf" in Potsdam-Babelsberg und arbeitet seit 1998 an der Schnittstelle zwischen Fotografie und Film. Mit seinem Daumenkino Bühnenprogramm „Bilder lernen laufen, indem man sie herumträgt" gastiert er auf Theaterfestivals in ganz Europa. Volker Gerling lebt in Berlin und in der Schorfheide.

Weitere Informationen finden Sie unter www.daumenkinographie.de