27.03.2014 | Überlingen

Der Kontrabass


Patrick Süskind


Aus Rache lässt er die ein oder andere Note schon mal weg, Komponisten wie Wagner verabscheut er aus tiefstem Herzen. Mit Bier bekämpft der pensionierte Kontrabassist seinen Orchesterfrust, an dem er die Zuschauer ebenso teilhaben lässt wie an seiner unerwiderten Liebe zur Sopranistin Sarah und seiner komplizierten Beziehung zum größten  und unsolistischsten Instrument, dem Kontrabass.

Das berühmte Werk von Bestsellerautor Patrick Süskind ist seit seiner Uraufführung 1981 einer der erfolgreichsten Monologe auf deutschen Bühnen. Herbert Wegner war mit »Der Kontrabass« von P. Süskind 12 Jahre lang in Erfurt zu sehen. Für seine schauspielerischen Leistungen wurde er 2007 mit dem Theaterpreis geehrt.

Am Theater Konstanz spielt er zur Zeit in der Produktion »Das Märchen vom letzten Gedanken« die Rolle des Thovma Khatisian.

KOSTÜME: Joachim SteinerDRAMATURGIE: Miriam DengerMIT: Herbert Wegner


© Bjørn Jansen