05.04.2014 | Werkstatt

Klezmers Techter - WILD UND WEIT WIE DIE SEELE




KLEZMERS TECHTER mit ihrem neuen Programm SHOSHANIM

Seit seiner Gründung 1994 begeistert das Trio „Klezmers Techter" Zuhörer ebenso wie die Jury des internationalen Ensemblewettbewerbes im französischen Privas. Inspiriert von orientalischer Musik und der traditionellen jiddischen Kultur bringen die drei Frauen musikalische Erfahrungen sehr unterschiedlicher Stilrichtungen mit ein, von der Klassik über Neue Musik bis hin zum Jazz.
In tiefer Verbundenheit und mit großem Respekt vor dem musikalischen Erbe erzählen „Klezmers Techter" von Sehnsucht, von bitteren Zeiten, tiefer Melancholie bis hin zu Komik und überschwänglicher Lebensfreude. Sie tun dies mit einer musikalischen Energie und einer Klangvielfalt, die ihresgleichen sucht. Unberührt bleibt davon niemand.

„Klezmers Techter", das sind:
Gabriela Kaufmann (Klarinette, Bassklarinette)
Almut Schwab (Akkordeon, Flöten, Hackbrett)
Nina Hacker (Kontrabass)

Eine gemeinsame Veranstaltung von Deutsch-Israelische Gesellschaft Bodensee- Region, Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Konstanz e.V., Jüdische Gemeinde Konstanz und Stadttheater Konstanz