10.07.2015 | Werkstatt | JTK

Tango »Volver«


Eigenproduktion des Generationenclubs


Argentinischer Tango - ein trauriger Gedanke, den man tanzen kann. Ausdruck der Einsamkeit und der Sehnsucht, eine kurze Liebesgeschichte, Leidenschaft und Form, Erotik und Askese. »VOLVER« bedeutet Rückkehr auf Spanisch. Kein zufälliger Name für eine alte Bar, denn die Besucher kommen oft hierher zurück auf der Suche nach Tanzpartnern oder auch nach sich selbst. Wer sind diese Menschen und wo befindet sich eigentlich diese Tangobar? Vielleicht auf einem Schiff, das nach Buenos Aires fährt, zu neuen Ufern und Hoffnungen. VOLVER - Eine Rückkehr zum Tango, eine Rückkehr zu sich selbst. 22 Menschen unterschiedlicher Generationen haben sich eine Spielzeit lang mit diesem Thema beschäftigt. Entstanden ist ein poetischer Abend in Wort und Bewegung.
MIT: Wafaa Abdelaziz, Verena Augustin, Tarek Boschko, Claudia Brandstäter, Marie Bräuning, Nathaly Czernin, Elena Eckert, Anita Fitz, Beate Heßler, Sonja Göggelmann, Elisabeth Jansen, Milda Jasiunaite, Hans Detlef Jenss, Carmen Klug-Supp, Sabine Lindner, Thurid Neumann, Karin Prengel, Giulia Salamone, Ina Seidel-Pooth, Murat Silahli, Annette Vietor, Beate Weiß-Straub