22.04.2016 | Spiegelhalle | JTK | Altersempfehlung ab 10 Jahren

Gibt es in Afrika eigentlich einen Frühling?


Afrikatage am Jungen Theater Konstanz


Ferne, wilde Tiere, Armut und Lebensfreude. Bunte Farben, Krankheiten und gute Marathon-Läufer sind häufig die ersten Dinge, die einem in den Sinn kommen, wenn man an Afrika denkt. Doch mit seinen 53 Staaten, fast einer Milliarde Bewohnern, unzähligen Ethnien und etwa 2000 Sprachen ist Afrika ein wahnsinnig vielgestaltiger Kontinent.
Wir gehen auf eine dreitägige Entdeckungsreise - Theater, Musik und Tanz sind unsere Forschungsinstrumente um die Geheimnisse Afrikas zu erkunden. Jede/r entscheidet selbst, welchem Forschungsteam er oder sie sich anschließen möchte!

An 3 Partnerschulen, dem Jugendzentrum Konstanz und dem Jungen Theater Konstanz finden vom 20. - 22. April 2016 viele Workshops statt. Die große Abschlusspräsentation steigt am 22. April um 14 Uhr in der Spiegelhalle!

The Baobabs - Bunte Klänge, groovige Beats, und viel afrikanische Sonne

Musik, die mitreißt und berührt, mit afrikanischer Harfe, Klavier, Geige, Bass, afrikanischer Gesang, afrikanischen Trommeln und vieles mehr.
Die Baobabs zaubern Ihnen einen musikalischen Regenbogen über Ihre Köpfe und laden Sie herzlichst ein, die Resonanz der Lebensfreude zu spüren.

Sarja Badje (Gesang, Percussion), Markus Brockhaus (Bass), Lukas Engelmann (Kora), Lucia Dischinger (Geige), Fabian Kern (E-Piano)