04.06.2015 | Spiegelhalle

THEATER KUNST LEBEN


Ein Thomas-Bernhard-Symposium anlässlich seines 85. Geburtstages


2016 wäre Thomas Bernhard 85 Jahre alt geworden. THEATER KUNST LEBEN heißt nun das Symposium, das das Theater Konstanz in Kooperation mit der Universität Konstanz daher anlässlich seines Jubiläumsjahres vor allem dem Theaterautor Bernhard mit seiner besonderen Sprache und seinem Theaterkonzept widmet.

Theater, Kunst und Leben - für Bernhard wie für seine Rezeption sind diese Felder nicht immer ganz leicht zu trennen gewesen. Kaum ein Autor hat ein so umfangreiches und vielschichtiges Werk hinterlassen, das doch von so eindeutigen Spuren und Linien durchzogen ist und immer wieder Querverweise zur Figur des Autors aufweist.
Doch was ist das typisch „Bernhardsche" und wie äußert und gestaltet es sich auf und neben der Bühne? Grund genug für ein Symposium, das sich mit den Facetten von (Bühnen-)Sprache, Rezeption und Wirkung, Ästhetik und Theatralität auseinandersetzt.


Zu den Referentinnen und Referenten zählen: Dr. Claude Haas, Berlin; Prof. Dr. Alexander Honold, Basel; Viktor Konitzer, Konstanz; Dr. Manfred Mittermayer, Salzburg; Alina Timofte, konstanz

Leitung & Moderation: Prof. Dr. Juliane Vogel; Adrian Herrmann, Hans Jochen Lind

In Kooperation mit der Universität Konstanz und den Theaterfreunden Konstanz e.V.


© Andrej Reiser