16.07.2016 | Spiegelhalle | 70 Minuten | JTK | Altersempfehlung 14

DIE RÄUBER


JUGENDCLUB NACH FRIEDRICH SCHILLER


Im diesjährigen Stück des Jugendclubs am Jungen Theater Konstanz bilden 22 junge Menschen im Alter von 15-20 Jahren eine Bande - einen vielstimmigen Chor. Ihr Manifest: Schillers Paradestück des „Sturm und Drang": Die Räuber. In den Fokus des 1782 uraufgeführten Stücks stellen sie den Konflikt der beiden Brüder Karl und Franz mit ihrem Vater. Franz, der sich selbst mit dem Stigma des Zweitgeborenen geißelt, nutzt die Abwesenheit seines Bruders, um die Gunst des Vaters zu gewinnen. Dafür lässt er seinen Bruder Karl, der in Leipzig studiert, für tot erklären. Ihm hingegen schreibt Franz, der Vater habe ihn verstoßen und enterbt. Enttäuscht über seine Familie schließt Karl sich einer Räuberbande an. Doch schon bald steht er vor der Frage, wie frei man leben kann, ohne andere zu verletzen...

AUSSTATTUNG / BÜHNE: Kathlina Anna ReinhardtKOSTÜME: Kathlina Anna ReinhardtDRAMATURGIE: Sarah WiederholdMIT: Ezgi Akkus, Anna Bartlau, Miriam Birrenbach, Sarah Bishoy, Katja Fuchs, Lena Günther, Maite Hapig, Emma Lämmel, Vanessa Moser, Charlotte Müller, Kira Reiter, Ines Rendler, Léa Schütz; Andrew Friedrich, Louis Funk, Aidan Gebhard, Felix Griener, Shayan Hekmat, Leander Schneider, Wisse Wedekind, Philipp WitteWEITERE: Jonas Pätzold, Olivia Helmlinger