22.11.2016 | Spiegelhalle

Sozusagen Paris - Lesung mit Navid Kermani




Navid Kermani, Friedenspreisträger des Deutschen Buchhandels 2015, hat einen Liebesroman der ganz eigenen Art geschrieben. Er erzählt von Menschen, die alles über sich zu wissen glauben, und plötzlich ahnen, dass sie sich noch gar nicht richtig kennen. Ist die Sehnsucht ein Elixier oder ein Gift? Navid Kermani, 1967 als Sohn iranischer Eltern in Siegen geboren, lebt mit seiner Familie in Köln. Der Schriftsteller, Religionswissenschaftler und Orientalist hat zahlreiche Sachbücher und Romane verfasst.

In Kooperation mit der OSIANDERSCHE BUCHHANDLUNG GmbH