05.02.2017 | Sonstige

Literatur in den Häusern in Konstanz und Kreuzlingen




Anregende Literatur in Verbindung mit dem Flair gemütlicher Privatwohnungen - diese Kombination begeistert Jahr für Jahr bei "Literatur in den Häusern". Seit der letzten Spielzeit kuratiert das Theater Konstanz diese etablierte Veranstaltungsreihe für die kunst- und kulturinteressierten BürgerInnen der beiden Nachbarstädte Konstanz und Kreuzlingen. Organisiert wird die 15. Ausgabe von den beiden Schauspielern am Theater Konstanz Laura Lippmann und Julian Härtner.

Auch 2017 schaffen KonstanzerInnen und KreuzlingerInnen wieder Atmosphäre, in der Literatur auf eine sehr persönliche Weise erlebt werden kann. Sie stellen ihre Wohnungen für Lesungen von Schauspielern des Konstanzer Theaters - Publikumslieblingen wie Natalie Hünig, Axel Julius Fündeling, Frank Lettenewitsch, Maria Falkenhagen oder Iole aus der Schmitten u.v.a. - zur Verfügung. Die Lesenden präsentieren Bücher, die ihnen besonders am Herzen liegen und mit denen sie ganz persönliche Erfahrungen verbinden, unabhängig ob Neuerscheinung oder Klassiker. Die Zuhörer entscheiden sich für einen bestimmten Roman und erfahren erst beim Kauf der Eintrittskarte, in welche Privatwohnung es sie verschlagen wird.

Gelesen wird in Konstanz am 5. Februar und in Kreuzlingen am 19. Februar. Die Lesungen beginnen an den jeweiligen Orten zeitgleich um 18 Uhr. Anschließend haben Zuhörer, Leser und Gastgeber die Möglichkeit, den Abend bei einer Salon-Nacht gemeinsam ausklingen zu lassen und sich so über das Gehörte auszutauschen.

Zu den zahlreichen spannenden Werken, aus denen gelesen wird, gehören u.a. „Was ich sonst noch verpasst habe" von Lucia Berlin, „Tricks" von Nobelpreisträgerin Alice Munroe und die gesammelten Werke von Gerhard Polt „Circus Maximus"

Vorverkaufsstart voraussichtlich am 22.12.2016

Vorverkauf in Kreuzlingen: Buchhandlung Bodan, Hauptstraße 35, Tel. +41 (0)71 6721112

Vorverkauf in Konstanz über die Theaterkasse.

Die einzelnen Lesungen finden Sie hier.