05.02.2017 | Lit KN Hünig

Natalie Hünig liest "Gegen den Hass" von Carolin Emcke - Ausverkauft




Sonntag, 5. Februar | 18 Uhr in Konstanz

In der zunehmend polarisierten Öffentlichkeit dominiert vor allem jenes Denken, das Zweifel nur an den Positionen der anderen, nicht aber an den eigenen zulässt. Diesem dogmatischen Denken setzt Carolin Emcke in ihrem Buch ein Lob des Vielstimmigen entgegen. Allein mit dem Mut, dem Hass zu widersprechen und der Lust, die Vielfalt
auszuhalten, lässt sich Demokratie verwirklichen!

 

 

Carolin Emcke hat ein wichtiges Buch geschrieben, das mir in postfaktischen Zeiten Hoffnung gibt. Mit Empathie und Klarheit gegen Befindlichkeitspolitik und Hass. Natalie Hünig