05.02.2017 | Lit KN Weiß

Eléna Weiß liest „Die Glasglocke“ von Sylvia Plath




Sonntag, 5. Februar | 18 Uhr in Konstanz

Der einzige Roman der jungen Autorin trägt stark autobiografische Züge. Wenige Wochen nach dessen Erscheinen nahm sie sich das Leben. Es geht um eine junge Frau, der die ganze Welt offenzustehen scheint. Ihre Umgebung und sie selbst kommen ihr aber so unzulänglich vor, dass sie versucht, sich das Leben zu nehmen. Der Versuch scheitert und sie muss in eine Nervenheilanstalt.

 

Plath beschreibt das Gefühl, dass Realität zu eindeutig ist, um sie ernst nehmen zu können.Eléna Weiß