19.06.2017

Wenn man die Wahl hat




Autoritäre Politik wird in vielen Ländern und auch von vielen Menschen in den westlichen Demokratien zunehmend als Alternative angesehen. Woher rührt die Skepsis gegenüber Demokratie, Rechtsstaatlichkeit, Parlamentarismus, was lässt sich ihr entgegenhalten? Welche Perspektiven entwickeln dazu Philosophie, Politik, Wissenschaft, Kultur und Kunst, welche Bedeutung haben sie in einer demokratischen Gesellschaft und wie profitieren sie von ihr? Derlei Fragen geht die Vortragsreihe »Wenn man die Wahl hat ...« nach, sie sorgt für nötige Aufklärungen über Demokratie und greift dabei historische wie aktuelle Aspekte auf. Die Vortragsreihe wendet sich ausdrücklich an ein Publikum ohne Vorkenntnisse in Philosophie, Ideen- oder Kulturgeschichte.

Am Montag, 19.06.2017, um 19:30 Uhr spricht Intendant Prof. Dr. Dr. Christoph Nix über "Theater und Demokratie".

Die Vortragsreihe findet im Rahmen des Studium generale der Hochschule Konstanz statt.

Das ganze Programm steht Ihnen als Download zur Verfügung.