09.06.2017 | Stadttheater

Über die Gerechtigkeit


Prof. Dr. jur. Dr. phil. Christoph Nix


Christoph Nix beschäftigt sich mit dem Recht auf Glück und dem Wunsch nach Gerechtigkeit. In seinem öffentlichen Vortrag, der ca. 35 Minuten dauern wird, beschäftigt er sich mit dem Rechtspositivismus von Hans Kelsen, der Gerechtigkeitsidee von Friedrich Dürrenmatt und dem Gedanken der Gerechtigkeit im „Kaukasischen Kreidekreis" von Bertolt Brecht. Der Eintritt in den Vortrag ist frei. Spenden für Theater in Afrika werden entgegengenommen. Im Anschluss daran findet um 20:00 Uhr die Vorstellung „Terror" statt. 

Literaturtipp: Hans Kelsen, Was ist Gerechtigkeit, Reclam, 2016.