21.09.2017

Musikfestival Europäische Avantgarde um 1400




Musikalisch gesehen änderte sich zwischen 1414 und 1418 von Konstanz aus die Welt: beim Konstanzer Konzil kamen wichtige Macht-haber und Entscheider Europas zusammen - und brachten ihre Hof-kapellen und Spielleute mit. Erstmals trafen die unterschiedlichsten europäischen Musikstile aufeinander. Wie es damals geklungen haben könnte, wie die Musiker sich gegenseitig beeinflussten und welche neuen musikalischen Gattungen daraus entstanden, dies greift die Konzertreihe »Europäische Avantgarde um 1400« jährlich mit neuem Schwerpunkt auf.

Weltweit renommierte Ensembles der Alten Musik treten an historischen Schauplätzen des Konzils auf. Nach dem Erfolg der Vorjahre widmet sich die Konzertreihe 2017 u.a. der Papstwahl. Daneben gibt es die damals modernste Kammermusik Ars subtilior sowie Instrumentalwerke auf Frühformen des Cembalos. Mit dem Choralis Constantinus von Heinrich Isaac öffnet sich der Blick auf die Reformationszeit 100 Jahre nach dem Konzil. Kurzweilige Einführungsveranstaltungen finden jeweils eine Stunde vor Konzertbeginn statt.

Während der Theaterferien vom 30. Juli bis 13. September erhalten Sie die Tickets für diese Veranstaltung bei der
Tourist-Infomation Konstanz
Bahnhofsplatz 43
78462 Konstanz

Öffnungszeiten:
Mo-Fr 9-18.30 Uhr
Sa 9-16 Uhr
So 10-13 Uhr