27.05.2017 | Wolkensteinsaal

Trödelmarkt der Träume


Frédéric Bolli


Mal lustig, mal seltsam, auch bitter und doch versöhnlich spricht Michael Ende (1929-1995) in seinen Gedichten von tiefgreifenden menschlichen Erfahrungen. Diese „Mitternachtslieder und leisen Balladen" sind zwar weniger bekannt als die populären Romane „Jim Knopf", „Momo" oder „Die unendliche Geschichte", jedoch von grosser Kraft und literarischer Qualität. Der in Konstanz lebende Thurgauer Komponist Frédéric Bolli (*1953) hat für diese vielschichtigen Texte eine adäquate Tonsprache gefunden, die unmittelbar anspricht und doch sehr kunstvoll ist.

Die Interpreten sind der international tätige Countertenor Alexander Seidel, der in Zürich und Berlin lebt, sowie die Schweizer Pianistin Andrea Wiesli, die in München und Zürich studierte.

Karten gibt es nur direkt im Wolkensteinsaal. Nicht über die Theaterkasse.