17.03.2018 | Werkstatt | Altersempfehlung 7+

Der Hahn ist tot!


Reihaneh Youzbashi Dizaji
Uraufführung


Katze weint, Hund und Esel sind irritiert. Alle gutgemeinten Versuche, sich untereinander zu trösten oder abzulenken, scheitern - denn: Hahn ist tot! Die übrigen drei Bremer Stadtmusikanten finden sich in einer neuen, ungewohnten Situation: Ein zentrales Mitglied ihrer Gruppe fehlt. Was war passiert? Wer hat Schuld am Unfall und dem Tod von Hahn? Was bedeutet das für die drei und wie finden sie wieder die Richtung, ihren Weg?

Regisseur Sascha Flocken und Autorin Reihaneh Youzbashi Dizaji erforschten gemeinsam mit Kindern im Grundschulalter Fragen über Glaube und die Welt. Daraus entstand
ein Stück, das sich mit der Vielfalt an kindlichen Glaubensvorstellungen und ihrem Blick auf die Welt spielerisch beschäftigt.

Reihaneh Youzbashi Dizaji wurde 1983 in Tabriz/Iran geboren. Mit acht Jahren floh sie mit den Eltern nach Deutschland. Seit ihrem Schauspielstudium an der ADK Ulm lebt und arbeitet sie als Autorin, Regisseurin und Filmemacherin in Berlin unter anderem an der Volksbühne und am Ballhaus Naunynstrasse. Weitere Arbeiten führten sie nach Göttingen, Köln und Stuttgart. Mit Stuttgart.Teheran. Dialog wurde sie zum Heidelberger Stückemarkt und zum Theatercafé London eingeladen. Auch in Konstanz ist sie keine Unbekannte: 2016 kam ihr Stück Spinne erfolgreich in der Regie von Sascha Flocken zur Uraufführung.

NÄCHSTE VERANSTALTUNGEN


AUSSTATTUNG / BÜHNE: Franziska JacobsenKOSTÜME: Franziska JacobsenDRAMATURGIE: Daniel GrünauerMIT: Lea Beie, Vanessa Radman, Jonas Pätzold WEITERE: Dr. Manfred Jahnke, Armin Peterka, Elena Bulochnikova, Stephanie Dreher, Rabea Schubert