16.02.2018 | Spiegelhalle

Theater. Macht. Politik


Ein Dialog - Ein offenes Forum


In den vergangenen Wochen war das Theater Konstanz häufig in der Presse. Es ging um die Nichtverlängerung des Vertrages von Prof. Dr. Dr. Christoph Nix, die Absage der Baden-Württembergischen Theatertage und die zukünftigen Projekte des Theaters Konstanz.  In Internetforen und Printmedien wurde ausführlich berichtet, sowie heiß und kontrovers über diese Themen diskutiert. Neben vielen Wahrheiten tauchten auch immer wieder Spekulationen, Mutmaßungen und Halbwahrheiten auf. Wie aber kommen wir zu guten Lösungen? Wohin geht das Theater Konstanz? Und welches Verhältnis wünschen wir uns zwischen Politik, Kunst und Publikum?

Interaktiv, mit Dialog und Diskussion will das Theater Konstanz diesen Fragen nachgehen, sich positionieren und öffnen für Beiträge aus Bevölkerung, Politik und Kulturkritik.

Die Veranstaltung findet am 16. Februar,  um 20 Uhr in der Spiegelhalle statt, der Eintritt ist frei. Wir freuen uns über zahlreiche Besucher, Statements und kritische Geister. Die Moderation übernimmt der Theaterkritiker Michael Laages.

Im Umfeld der Verlängerungsdebatte hat sich mittlerweile auch eine Bürgerpetition gegründet, die Unterschriften für eine Verlängerung von Herrn Nix sammelt. Die Petition ist im Internet zu finden bei www.openpetition.de unter dem Stichwort Nix („Konstanz braucht seinen Theaterintendanten Christoph Nix für ein zusätzliches Jahr").

Rückfragen: presse.theater@konstanz.de