10.10.2018 | Werkstatt

Wie es sich gehört


Werkstatteinblicke der jungen Kunst


Die Werkstattbühne wird zur Werkstatt: Künstler*innen stellen ihre besondere Handschrift vor, in dem sie Ausschnitte ihrer Arbeit zeigen. Wir freuen uns auf So-noch-nicht-Gesehenes und suchen im Gespräch mit dem Publikum gemeinsam Antworten darauf, wie es sich im Theater sich gehört. Zu Gast im Oktober ist die jordanische Autorin und Theatermacherin Amahl Khouri, die u.a. dem Open Border Ensemble der Münchner Kammerspiele gehörte.

Moderation: Miriam Fehlker und Eivind Haugland

DRAMATURGIE: Miriam Fehlker, Eivind HauglandMIT: Amahl Khouri