10.02.2019 | Altersempfehlung 8+

King A


Ode an jedes Ritterherz von Inèz Derksen
REGIE: Ingo Putz


Für das Gute eintreten, mächtig sein, Mut haben, Abenteuer bestehen, um die Ehre kämpfen, treu sein, bewundert werden - was macht einen Ritter oder eine Ritterin aus?

Fünf Schauspieler*innen spielen und kämpfen um ihre jeweilige Vorstellung vom Rittersein. Dann zieht Artus das Schwert aus dem Stein! Er wird König, will es zunächst aber gar nicht sein. Die Anderen reden ihm zu, geben ihm Tipps, jeder mit eigenen Ideen und Interessen. Aber was ist gut für das Land? Was ist richtig für alle Menschen? Artus entwickelt seine eigene Vision: Eine bessere, friedlichere, gerechtere Welt soll es sein. Er setzt alle an einen runden Tisch, die Tafelrunde, an der kein Platz sein soll für den eigenen Vorteil, für Neid und Korruption. Die Schwerter beiseitelegen und miteinander diskutieren - das ist sein neuer Weg.

Aber Gwinnifer, seine Frau, verliebt sich ausgerechnet in seinen besten Freund Lanzelot. Kann er das Liebespaar an der Tafelrunde ertragen oder greift er wieder zum Schwert? Zerstört der persönliche Schmerz seinen Traum?

Die niederländische Autorin, Regisseurin und Theaterleiterin Inez Derksen hat mit ihrer 2002 uraufgeführten Überschreibung der Artussage für viel Furore gesorgt. An zahlreichen Theatern im In- und Ausland begeisterte die Mischung aus Action, Humor und Hintersinn junge Zuschauer*innen.