30.03.2019

Patricks Trick


Jugendstück von Kristo Šagor


Patrick erfährt, dass sein ungeborener Bruder behindert sein wird - wie geht er damit um? Mit einer poetischen Leichtigkeit und einer Menge ungewöhnlicher Fragen wagt sich Kristo Šagor in seinem preisgekrönten Stück an ein Tabuthema aus der Perspektive eines Kindes.

Patrick, 11 Jahre alt, wünscht sich nichts sehnlicher als einen Bruder. Als er in der Nacht seine Eltern in der Küche belauscht, scheint sein Wunsch in Erfüllung zu gehen: Seine Mutter ist wieder schwanger. Aber warum spricht niemand mit ihm? Seine Eltern scheinen sich gar nicht recht zu freuen, aber warum? Er hört den Satz: „Vielleicht wird er niemals lernen, richtig zu sprechen" - wie ist das zu verstehen? Jeder kann doch sprechen lernen, oder nicht? Im Zwiegespräch mit seinem ungeborenen Bruder versucht Patrick, diesem Rätsel auf die Spur zu kommen. Er fragt sich durch: Freunde, Lehrer, ein kroatischer Boxer, eine Gemüsehändlerin und der geheimnisvolle Professor helfen ihm, das Geheimnis zu ergründen, über das die Eltern nicht sprechen können. Patrick wird auf seinem abenteuerlichen Weg viel über sich erfahren. Und am Ende hat er auch schon einen Plan, wie er seinem Bruder vielleicht helfen kann.