• Startseite


27.02.2019

Jacke wie Hose


Ein Theatermonolog von Manfred Karge


Eine Frau spielt einen Mann, und zwar ihren eigenen - aus nackter Not, um zu überleben. Diese Frau erlebt als ihr eigener Mann die Weimarer Republik, den Zweiten Weltkrieg, die Nachkriegszeit, die Teilung Deutschland, den Mauerfall - sie erlebt die Zerrissenheiten Deutschlands buchstäblich am eigenen Leib. Was wird aus ihr, aus ihrer Liebe, ihren Hoffnungen und Sehnsüchten?

Anne Simmering spielt und singt und fragt sich, was all das mit unserer überforderten, zerrissenen, sehnsüchtigen Welt heute zu tun hat.

Die Füße in den Grund stemmen und mit diesem grandiosen Text von Manfred Karge aktuelle Fragen neu und ganz anders stellen, und gleichzeitig einen schillernden, aufregenden Theaterabend mit Musik erleben - das ist JACKE WIE HOSE.

Gespielt, gesungen und bearbeitet von Anne Simmering.

DRAMATURGIE: Anna-Lena KühnerMIT: Anne SimmeringWEITERE: Annika Stross