05.07.2019 | Werkstatt

Caro Peppino


REGIE: Ignazio Chessa


Ignazio Chessa erzäht die Geschichte von Peppino Impastato, einem italienischer Anti-Mafia-Kämpfer, der während des Wahlkampfes zu den sizilianischen Kommunalwahlen 1978 von der Mafia durch ein Bombenattentat ermordet wurde. Peppino ist heute ein Symbol des Kampfes gegen die Mafia und ein heldenhaftes Beispiel von einem Menschen, der zeigt, dass, wenn man wirklich will und bereit ist alles zu riskieren, sogar die Mafia besiegt werden kann.

NÄCHSTE VERANSTALTUNGEN


MUSIK: Claudio Gabriel