24.04.2020

Der Himbeerpflücker


Komödie von Fritz Hochwälder


Wie Konrad Steisshäuptl nach dem Krieg zu seinem Reichtum gekommen ist, ist ein wohlgehütetes Geheimnis. In seinem Gasthof „Zum weißen Lamm" treffen sich die Honoratioren des Dorfes Bad Bräuning: Schuldirektor Huett, Fabrikdirektor Stadlmeier und Doktor Schnopf, um nur einige zu nennen. Sie grüßen sich mit „Heil, die Herren" und sind sich einig, dass die Zeit des Sieges nur aufgeschoben ist.

Als das Gerücht auftaucht der „Himbeerpflücker", ein berühmt berüchtigter NS-Verbrecher, brauche Asyl und Fluchthilfe, sieht der Club der Alt-Nazis sich in der Pflicht zu helfen, wenn auch nicht nur aus altruistischen Gründen. Wie der Zufall es will, quartiert sich ausgerechnet zu diesem Zeitpunkt der Trickbetrüger Alexander Kerz im Gasthof ein, der bald merkt, dass er für jemand anderes gehalten wird. Dass seine Tochter Sieglinde ihn besonders attraktiv findet, lässt Wirt Steisshäuptl hoffen, dass er sein Geheimnis wahren kann.

Diese rasante Verwechslungskomödie entlarvt die Zweckgemeinschaft des Nazi-Klüngels und bringt Verbrechen ans Licht, in dem ein krimineller Schwindler auf keinen Fall stehen will.