21.01.2020 | Zebra Kino

Das Kind / L’Enfant


Sozialdrama von Jean-Pierre und Luc Dardenne im Zebrakino


In dieser Spielzeit adaptiert der Regisseur Martin Nimz im Stadttheater Zwei Tage eine Nacht für die Bühne. Die Vorlage zum Stück ist der gleichnamige Film der Brüder Jean-Pierre und Luc Dardenne, ein Regieduo das für seine außerordentlich realistischen Sozialdramen bekannt ist.

Das Zebrakino zeigt mit Das Kind/L'Enfant einen der preisgekrönten Filme der belgischen Filmemacher: Die Geschichte des Films handelt von Sonia und Bruno, einem jungen Paar, das in prekären Verhältnissen lebt, ein Kind bekommt und durch die Geschäfte von Bruno in ungeahnte Schwierigkeiten gerät.

Das Kind ist eine streng gefilmte, ausgezeichnet beobachtete Sozialstudie, die nicht über ihre Figuren urteilt, sondern sie als Teil der Gesellschaft begreift.

Im Anschluss an den Film bieten wir ein Publikumsgespräch mit der Dramaturgin von Zwei Tage eine Nacht an.

In Zusammenarbeit mit dem Zebrakino-Konstanz